Ulrike Feret - Stickkunst

 Adventszauber 2018

Herzlich willkommen zu einem Rundgang durch die Ausstellung Adventszauber 2018,
die vom 12. bis 14. Okober bei der Stickkunst stattfand.

Schauen Sie sich bei einem Kaffee oder Tee gemütlich die schönen Bilder an.
Alle Bilder könne durch Anklicken vergrößert werden.

Es war "wie immer" wunderschönes Spätsommerwetter
mit hochsommerlichen Temperaturen.

Die Kunden haben sich teilweise auf sehr weite Wege, wie z.B. vom Bodensee,
zur Ausstellung begeben.

Auch gab es interessante Treffe, von denen ich noch berichten werde.

Beginnen wir den Rundgang im "Wohnzimmer"

            

           

     

Vito Corleone findet die Ausstellung auch gut.

     

  

  

      

     

          

Die Vorlage für dieses wunderschöne Stickbild
ist die Gratisvorlage zum Adventszauber 2018.
Der Entwurf wurde der Stickkunst freundlicherweise
von Corinne Rigaudeau zur Verfügung gestellt.

  

    

  

Die wunderschönen Blumenkinder von Uschi Schneider
sind wie immer ein Blickfang.

  
Das Kissen, der weiße Kranz und der "Advent"
sind aus dem neuen Buch "Alle Jahre wieder"
von UB-Design

   

Die folgenden Bilder zeigen alles rund um das neue Buch
Pippa & Pelle von Acufactum

  

    

 

      

   


Diese Kundin schaut sich in aller Ruhe
- trotz des Trubels drum herum -
das neue Pippa & Pelle Buch an. Einfach toll!!!


   

Dies war jetzt der Rundgang durch das "Wohnzimmer"

Es war so warmes Oktoberwochenende,
dass einige Besucher das Kaffetrinken auf den Balkon
oder die Terrasse verlegt haben.

    

Weiter gehts mit dem Rundgang in Stoffzimmer 2

Hier zu sehen ist die Madame Chantilly "Weihnachtswand"


 

 

Diesen Quilt haben wir entworfen.
Die Stickmotive sind von Country Cottage Needleworks
aus der Serie Frosty Forest

    

    


Im gegenüberliegendem Raum
gibt Stoffe, Knöpfe, Bänder und und und

        

Wenn man zur Haustür herein kommt ist dies die rechte Seite des Flurs

    

   

Dieser wunderschöne Nikolaus darf bei keiner Adventsausstellung fehlen.

  

Hier diese Seite noch einmal aus der anderen Perspektive

Am Samstag fand dann bei der Stickkunst ein "Blinde Date" statt.

Eine Stickerin - die die Stickkunst bereits kennt-
und ein Sticker haben sich über Facebook kennengelernt.
Die Verabredung wurde dann zum Adventszauber getroffen.
Ein tolles Treffen!!!!!

    

Hier kommt jetzt der linke Teil des Flurs

 

Unser Quilt "Winterbäume" ist auch im neuen Patchwork Magazin

  

    

Der obere Teil des Flurs

Bereits am Donnerstag vor der Ausstellung
war ein Stickkreis aus der Nähe von Aschaffenburg zu Besuch.
Die Damen eröffnen immer das Ausstellungswochenende.

Die Puppe, findet ein schönes neues Zuhause!!!!!!!!!!!!!

Es folgt der "Zwischenraum"

     

    

Ein kleiner Blick in den Zuschneideraum

Jetzt sind wir im "Garnzimmer"

 Nach diesem Rundgang gehen wir jetzt nach "oben"
zu den Waffeln und Kaffee....

Hier oben gab es dann tolle Angebote
von Kissen und vielem mehr.

 

  

  Eine solche Ausstellung zu orgarnisieren und durchzuführen
ist nur mit einem tolle Team möglich !!!!


Von links nach rechts:
Ulrike Feret, Marianne Bednarz, Margit Seibel-Schardt, Regina Hoffmann, Steffi Stahl,
Elfriede Claes, Anette Kämpfer, Johanna Klauschütz.

 Mein ganz besonderer Dank gilt:
zuerst und ganz besonders Margit Seibel-Schardt
ohne die ich meine Ausstellungen nicht umsetzen könnte.
Schon weit im Vorfeld war Sie an der Auswahl und Umsetzung beteiligt.
Hat mit dekoriert, den neuen Quilt genäht und während der Ausstellung
die Kunden fachkompetentin allen Fragen rund ums Patchworken beraten.

Regina Hoffmann,die unermütlich die neuen Kissen
genäht hat und mit Geschmack und Geschick mit dekoriert hat.
Während der Ausstellung war sie zuständig für Stoffe, Bänder etc.

Steffi Stahl, die wie immer bei der Ausstellung die Kasse betreut hat und
im Vorfeld der Ausstellung eine unerlässliche Hilfe bei
der Erstellung der Einladungen und Vielem anderen war.

Elfriede Claes, eine unerläßliche Stütze beim Gestalten der Ausstellung
und beim Beraten der Kunden.


Johanna Klauschütz,zuständig für die Zuschnitte von Bändern und Leinen.

Marianne Betnarz und Annette Kämpfer,
die Damen am Thermomix, die die Waffeln backen
 
und ständig schnell für Nachschub beim Kaffee, den Leckereien
und den Waffeln auf den Tischen unterwegs waren.


Meiner Freundin Judith Mehrens,
  die viele ihrer schönen Stickereien zur Verfügung gestellt hat.
 

Meiner Freundin Bärbel Horsch,
Sie hat Stickereien viele übernommen.

Nicht zu vergessen, meine liebe Marlene Wieden, die unermütlich
die vielen Gratisanleitungen in eine ansprechende Form gebracht hat
und deren lieber Mann, Dieter Wieden, mich beim Fotogrfieren unterstützt hat.

Catherine Nick, die immerwieder sehr engagiert den muttersprachlichen Kontakt
zu den französichen Designer übernimmt.

Frau Bergmann, die mir Stickereien nach den Vorlagen aus den Büchern
von Veronique Enginger zur Verfügung gestellt hat.

Meike Scheidt, die meine Ideen für die Einladungskarte wunderbar
umgesetzt hat.

Nicht zu vergessen, Lutz Hoffmann, der mich sehr geduldig bei allen handwerklichen Maßnahmen
und "Umbauarbeiten" in der Stickkunst unterstützt.

Den Firmen: Handarbeiten Käß, Fingerhut Christiane Dahlbeck, Acufactum
und Historische Stickentwürfe Dorothee Kandzi
für die Unterstützung.

Freue Sie sich schon auf 2019 bei der Stickkunst
und lassen Sie sich von vielem neuen Ideen überraschen !!!!!!